Selig, die arm sind vor Gott;
denn ihnen gehört das Himmelreich.
(Matthäus 5,3)

Laut Umfrage glauben nur noch 36% der Deutschen an den Himmel und nur noch 22% an die Hölle. Möglicherweise steckt dahinter kein entschiedener Nicht-Glaube, sondern vielmehr die Unsicherheit darüber, was mit „Himmel“ und „Hölle" eigentlich gemeint sein soll.

Es fällt einem rational denkenden Menschen ja auch schwer, sich vorzustellen, dass nach dem Tod alle Heiligen in einen Himmel und alle Unheiligen in eine Hölle kommen. Und wer das so glaubt, hat einen schönen Kinderglauben ("Lieber Gott, mach mich fromm, dass ich in den Himmel komm“). Was aber soll ein Erwachsener damit anfangen?

Im Glauben erwachsen zu werden bedeutet, ein inneres Leben zu entwickeln. Von innen betrachtet ist der Tod ein Teil des Lebens und es geht darum, die vielen kleinen Tode, die das Leben mit sich bringt - Krankheit, Ausgrenzung, zerbrochene Beziehungen usw. - ins Leben hineinzunehmen (Himmel) ohne an ihnen zu Grunde zu gehen (Hölle).

Das ist eine Lebensaufgabe für alle und nicht bloß für ein paar auserwählte Spezialisten. Daran können uns die Feste Allerheiligen und Allerseelen erinnern: Es geht um unsere Bereitschaft, heilig zu sein, ganz zu sein, und das heißt: arm zu werden vor Gott. Richard Rohr spricht davon, "ins Leben hinein zu sterben":

„Wenn der Tod einst freudvoll in das Leben hineingenommen ist, bist du bereits im Himmel - und Angst oder Hölle sind nicht mehr möglich. Das ist der franziskanische Weg. Das Evangelium ist keine Feuerversicherung für die nächste Welt, sondern eine Lebenszusicherung für diese Welt."
(Richard Rohr, Eager to Love)

Selig sind also jene, die nicht in den Tod hineinleben, sondern in das Leben hineinsterben.
Selig sind, die den Wolf in sich zähmen, denn sie können Frieden schaffen.
Selig sind, die den Aussätzigen in sich umarmen, denn sie können barmherzig sein.
Selig sind, die der eigenen Angst in die Augen schauen, denn sie werden den Mut haben, etwas zu verändern.
Selig, die mit der Erde verbunden sind, denn sie werden den Himmel sehen.

Pin It on Pinterest