Christentum als Lebensweise

Christentum als Lebensweise

Alles kann dann eine Vermeidungsstrategie sein. Selbst die heldenhafteste Tat und die beeindruckendste Askeseleistung. Deshalb ist das inszenierte Scheitern, der Verlust, der Tod des Ego, Bestandteil so vieler spirituellenr Lehren und praktisch aller archaischen Initiationsriten.

Vom Winter lernen

Vom Winter lernen

Draußen hat es geschneit. Der Schnee dämpft den Lärm, der sonst die Welt erfüllt. Alles schläft. Alles ist wie in sich gekehrt. Kontemplatives Gebet ist nichts anderes, als dieses Sich-in-sich-kehren. Eine Praxis des Loslassens ganz im Sinne der „inneren Armut“, von der Meister Eckhart spricht …

Gott „einigen“

Gott „einigen“

Manche Christen denken, das jüdische Gesetz sei nicht mehr gültig. Aber Jesus sagt ja klar, er sei nicht gekommen, um das Gesetz abzuschaffen, sondern um es zu erfüllen. Das jüdische Gesetz gilt also immer noch …