Nicht perfekt

Da kommt ein reicher Jüngling zu Jesus und fragt, was er tun müsse, um das ewige Leben zu gewinnen. Jesus fordert ihn auf, seinen Reichtum aufzugeben. Wieso ist aber im Text von einem Jüngling gar nicht die Rede? Und worum geht es wirklich in der Geschichte?

Zwischen Sucht und Gnade

Wer sich auf Seelenpfade begibt, wird seinen Süchten begegnen. Und wer auf den Seelenpfaden weiter kommen will – das scheint Bestandteil jeder Religion zu sein und damit grundsätzlich eine Aufgabe des Lebens -, muss seine Süchte überwinden. Aber wie?

Lauterkeit des Herzens

Sie sind „zur Erlangung der Lauterkeit des Herzens verpflichtet“. Ich stolpere über diesen Absatz in der Regel des OFS, weil da für mich etwas Unangenehmes mitschwingt. Ein mögliches Missverständnis …

Pin It on Pinterest