fbpx

Brennesselsuppe

40g Butter
1 Zwiebel, feingehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Kartoffel, in feine Würfel geschnitten.
1 EL Mehl
250 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
300g Brennesselblätter, geschnitten
200 ml Süße Sahne
Salz, Pfeffer

Butter zerlassen. Zwiebel, Knoblauch und die Kartoffelwürfelchen darin anschwitzen und mit dem Mehl verrühren. Mit dem Weißwein löschen und das ganze ein wenig reduzieren lassen. Dann die Gemüsebrühe dazu geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Die Brennesselblätter kleinschneiden (einfach mit einer sauberen Schere), in die Brühe geben und das ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe pürrieren und die Sahne dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Vor dem Servieren noch einmal aufschäumen.

Am besten eignen sich junge Blätter der Brennessel. Bevorzugt werden sollten die Triebe, deren Stengel noch grün sind und sich noch nicht rötlich verfärbt haben. Außerdem gilt, wie für alle Kräuter, dass sie nicht direkt an der Straße gesammelt werden sollen wegen der Autoabgase.

Die Brennessel besitzt viele kleine Brennhaare, die bei Berührung abbrechen und eine Substanz in die Haut injizieren, die Schlangen- und Bienengift ähnelt und Ameisensäure enthält. Es empfiehlt sich daher, die Brennessel nicht roh zu essen. Wer das dennoch tun will, sollt die Brennessel vorher mit einem Nudelholz durchwalken, damit die Brennhaare nicht im Mund zerbrechen.

Die Brennesselsuppe lässt sich auch als Frühlingskräuter- (oder Neunkräuter)suppe mit anderen Kräutern zubereiten: Z.B. mit Blättern von Giersch (Aegopodium podagraria, auch Geißfuß genannt), Wegerich, Malve, usw.) zubereiten. Wichtig ist, dass die Kräuter nicht länger als 10-15 Minuten kochen, weil sie sonst Geschmack verlieren.

Als farbigen Hingucker macht sich eine Gänseblümchen- oder Löwenzahnblüte in der Suppe wunderbar! Beide Blüten kann man bedenkenlos essen.

1 Kommentar

  1. Phips

    Na das Rezept klingt ja mal richtig geil! Werd ich sofort ausprobieren sobald es wieder fische Brennesselen gibt. Und der Artikel ist übrigens super geschrieben! 😉

    Ganz liebe Grüße
    Phips

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This