17. Februar – 26. März 2021

Wir sind
dazu bestimmt,
zu leuchten
wie Kinder.

Marianne Williamson

Was wäre,
wenn Du aufstehst

Du bist ein Kind Gottes und dazu geboren, deine Gaben in die Welt zu bringen. Was hindert dich daran, aufzustehen und es zu tun?

Verbinde dich in den eremos-Wochen mit deiner inneren Weisheit und der Schöpferkraft, die in dir wirkt.

Lass Altes los und schaffe Platz für Neues.
Öffne dein Herz.

… und Dein Licht
strahlen lässt?

Es gehört zum Leben, zu wachsen und zu reifen. Das ist eine lebenslange Reise voller Herausforderungen und Wunder.

Du kannst die EREMOS-Wochen nutzen, um diese Reise bewusst zu beginnen oder fortzusetzen.

Unsere Impulse und Übungen helfen dir, sowohl deine Licht- als auch deine Schattenseiten liebevoll anzunehmen.

Geh deinen ureigenen Weg!

Was das Leben Dir auch bis heute in Deinen Rucksack gepackt hat, welche Erfahrungen Du auch gemacht hast, welche Träume Du vielleicht aufgeben musstest: Jetzt ist die Zeit, neu zu beginnen und Dir eine klare und kraftvolle Vision für Dein Leben schenken zu lassen.

In den eremos-Wochen lernst Du Schritt für Schritt, wie Du in Berührung kommst mit Deinem wahren Selbst, dem unverletzbaren Kern Deiner Seele.

Jeder Neuanfang, jede echte Veränderung in Deinem Leben beginnt dort, in Deinem Herzen.

  • Wie kann ich wieder in mein Urvertrauen finden?
  • Wie kann ich Leichtigkeit in mein Leben bringen?
  • Wie kann ich meinen Traum leben?
  • Wie kann ich den neuen Lebensabschnitt gestalten?
  • Was brauche ich, um in meiner Beziehung glücklich zu sein?
  • Wie kann ich mich mit meiner Familie versöhnen?
  • Wie kann ich einen erlittenen Verlust verschmerzen?
  • Wie kann ich mit meiner Krankheit umgehen?

In den eremos-Wochen schaffst Du Raum für Antworten auf Deine Lebensfragen. Oder anders gesagt: Du lernst, was es heißen kann, in die Antwort hineinzuleben.

Was bedeutet das Wort EREMOS?

Die Bibel nennt die Wüste »eremos«. Das Wort bezeichnet aber mehr als eine Wüstenlandschaft, es ist auch einfach der »wilde Ort« oder auch noch allgemeiner die »wilde Natur«. Eremos beschreibt jenen Bereich, der ganz ursprünglich ist, außerhalb aller zivilisierten Komfortzonen. Und jeder Mensch trägt einen solchen Eremos im Herzen. Es ist der Ort, an dem du selbst ganz ursprünglich und verbunden mit allem bist. Der Ort, an dem ein Feuer brennt, das niemals erlischt, und wo Gott dir begegnet – so wie er Mose im Dornbusch begegnete.

In den Eremos-Wochen geht es darum, diesen wilden und ursprünglichen Ort zu erkunden und dort (wieder) heimisch zu werden, Wurzeln zu schlagen. Denn dort findest du die Quelle inneren Friedens und Lebendigseins, Intuition und Kreativität und auch einen Zugang zu deiner ureigenen Gabe, die du der Welt schenken kannst. Die Suche nach deinem wahren Selbst – deinem innersten Kern  – und die Suche nach Gott, sind im tiefsten Grunde ein- und dasselbe: »Gott und ich, wir sind eins« – so formuliert es Meister Eckhart.

Fünf Wochen, die dein Leben verändern

ERKENNE DEIN POTENZIAL

Erkenne und verwandle alte Glaubenssätze, die deine Energie verbrauchen. Entwickle ein realistisches, kraftvolles Selbstbild mit Hilfe unserer Übungen und Meditationen.

VERBINDE DICH MIT DEINEM HERZEN

Schau liebevoll auf Deinen Alltag und lebe aus Deinem Herzen heraus. Unser Journal hilft Dir dabei, das in den Fokus zu nehmen, was Dich stärkt (und allem anderen seinen Platz zu geben).

NIMM DEINE ZIELE IN DEN BLICK

Gewinne mit Hilfe des Lebensrades Klarheit über Deinen ureigenen Weg und erkenne, welche Ziele wirklich Deine Ziele sind und welche nicht. So wird es leicht, die nächsten Schritte zu gehen.

ÜBE DICH IN ACHTSAMKEIT

Welche kontemplative Praxis, welche Morgen- oder Abendroutine, welche Form der Meditation oder des Gebets stärkt Dich? Die eremos-Wochen helfen, eine Form zu finden, die zu Dir passt.

FINDE DEIN EIGENES TEMPO

Jeden Tag (von Mo-Fr) gibt es neue Übungen und Impulse. Aber Du gehst in Deinem Tempo durch die eremos-Wochen. Alle Materialien bleiben bis zum Jahresende für Dich zugänglich.

GEMEINSAM STATT EINSAM

Sei willkommen in der Community: Nimm teil an der wöchentlichen Online-Manna-Gruppe und vielleicht findest Du eine lokale Manna-Gruppe in Deiner Nähe.

In den eremos-Wochen erhältst du Zugang zum Mitgliederbereich und ein eigens für diese besondere Zeit gestaltetes Tagebuch, das Dich begleitet. Du bekommst es per Post zugeschickt.

Im geschlossenen Mitgliederbereich von barfuß+wild hast Du Zugang zu allen Live-Sessions und Audio-Teachings und hast die Möglichkeit, Dich mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auszutauschen.

Der Mitgliederbereich bleibt auch nach den eremos-Wochen bis zum Ende des Jahres für Dich freigeschaltet, so dass du in Ruhe und in deinem Tempo durch alle Einheiten gehen oder Einheiten auch später noch einmal wiederholen kannst.

Wenn du nicht nur alleine für dich gehen willst, dann schließe dich einer Manna-Gruppe in deiner Nähe an – oder gründe eine.

Der Ablauf der eremos-Wochen:

ab sofort

Direkt nach der Anmeldung erhältst Du per Email deine Login-Daten für den Zugang zum »Lagerfeuer«, dem Mitgliederbereich von barfuß+wild. Dein persönliches Journal kommt rechtzeitig bevor es losgeht per Post zu Dir.

Schon vor dem eigentlichen Start der eremos-Wochen findest Du im Mitgliederbereich Hinweise zur Vorbereitung, zum Kursablauf und zur Technik, zum Austausch und zur Bildung von Manna-Gruppen mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Aschermittwoch,
17. Februar

DEN STANDPUNKT KLÄREN

  • Einführung in den Ablauf der Eremos-Wochen (Video)
  • Vertrautmachen mit dem Journal + organisatorische Vorbereitung (Welchen Raum und welche Zeit kann ich mir nehmen?)
  • Die Übungen im Journal unterstützen Dich, Dein Anliegen für die kommenden Wochen zu klären: Wo stehe ich? Welche Lebensbereiche brauchen jetzt meine Aufmerksamkeit?
  • Spätestens jetzt und natürlich nur, wenn Du magst: Kontakt aufnehmen zu (D)einer lokalen Manna-Gruppe bzw. – wenn Du eine Manna-Gruppe organisierst – Zeit und Ort für ein oder mehrere Treffen bekannt machen.

 Am Freitag, dem 19. Februar, 19.30h, treffen wir uns online zur ersten digitalen Manna-Gruppe via Video-Stream und Video-Council (LIVE).

22.- 26. februar

Ankommen im Jetzt

  • TAG #01 – Wohin geht meine Sehnsucht?
  • TAG #02 – An welcher Schwelle stehe ich gerade?
  • TAG #03 – Was hindert mich?
  • TAG #04 – Ich bin (im) Körper
  • TAG #05 – Ich lasse mein Herz sprechen

FR, 26.2., 19.30h – Online-Manna-Gruppe (LIVE+ anschl. als Aufzeichnung verfügbar)

1.- 5. märz

Das Vergangene loslassen

  • TAG #06 – Die Vergangenheit liebevoll anschauen …
  • TAG #07 – Ich nehme mein inneres Kind zu mir …
  • TAG #08 – Was braucht mein inneres Kind?
  • TAG #09 – Ich vergebe und gebe frei …
  • TAG #10 – Ich tanze mit dem Schatten …

FR, 5.3., 19.30h – Online-Manna-Gruppe (LIVE+ anschl. als Aufzeichnung verfügbar)

8.- 12. märz

Raum schaffen

  • TAG #11 – Ich wachse hinein in mein königliches Selbst …
  • TAG #12 – Ich schaffe Raum für Dankbarkeit …
  • TAG #13 – Ich nehme meine Ängste ernst …
  • TAG #14 – Ich liebe, was ich sehe …
  • TAG #15 – Ich trage die Verantwortung für mein Leben …

FR, 12.3., 19.30h – Online-Manna-Gruppe (LIVE+ anschl. als Aufzeichnung verfügbar)

15.- 19. märz

Sich öffnen

  • TAG #16 – Ich schlage Wurzeln in meinem Herzen …
  • TAG #17 – (M)eine Vision vom Leben …
  • TAG #18 – Meine Gabe für die Welt …
  • TAG #19 – Ich erlaube mir, mein Licht strahlen zu lassen …
  • TAG #20 – Hör nicht auf, mich zu träumen, Gott …

FR, 19.3., 19.30h – Online-Manna-Gruppe (LIVE+ anschl. als Aufzeichnung verfügbar)

22.- 26. märz

 Ganz werden, heil sein

  • TAG #21- Der Liebhaber/die Liebhaberin in mir …
  • TAG #22 – Der Krieger/die Kriegerin in mir …
  • TAG #23 – Der König/die Königin in mir …
  • TAG #24 – Der Priester/die Priesterin in mir …
  • TAG #25 – Der universale Christus in mir …

FR, 26.3., 19.30h – Online-Manna-Gruppe zum Abschluss (LIVE+ anschl. als Aufz. verfügbar)

»Ich habe mich in diesen Wochen dem Urvertrauen angenähert. Gerade in dieser aufwühlenden Zeit hat mich die Angst nicht überwältigt. In meinem Innersten ist es still und friedlich geworden. Ich bin unsagbar dankbar, dass ich diese Wochen erleben durfte. Vielen herzlichen Dank!«

Brigitte

»heilsamer Seelenbalsam«

Birgit

»Die gesamten Inhalte haben mich sehr angesprochen, auch das Journal ist für mich zum großen Schatz geworden, Die Audio-Impulse sind wunderbar, so menschlich und liebevoll klug, die Live Sessions waren ebenso sehr wertvoll für mich.«

Ulla

»Das umfassende Kennenlernen des Lebensrades und die tiefgründigen und lebensnahen Impulse haben quasi einen Bogen um das ganze Leben gespannt. Das war kein ›Kurs‹ im herkömmlichen Sinne, sondern eher so was wie eine begleitete Bewusstseinsreise. Jedenfalls hat es mich tief angerührt.«

Markus

»Ich bin noch nie in meinen Leben so in die Tiefe gegangen, wie in den letzen fünf Wochen.«

Toni

»Ich kann gar nicht in Worte fassen, wieviel mir diese Wochen bedeutet haben und wie dankbar ich bin, dass ich darauf aufmerksam geworden bin. Ich habe mich durch diese Wochen auf eine ganz besondere Art und Weise getragen, begleitet und gut aufgehoben gefühlt. Ich habe einen anderen Zugang zu mir und meinen Themen gefunden. Ich würde sagen, es hat eine Form der Versöhnung stattgefunden und ich habe Vertrauen aufbauen können.«

Simone

»Mir ist klar geworden, dass ich gerade auch als Seelsorger mehr Zeit für mich, die Meinen und Gott brauche, auch um echt ich sein zu können.«

Thomas

»Ich hatte einige Aha-Momente in Bezug auf Glaubensinhalte. Da wo ich anders als die Amtskirche unterwegs bin.«

Ursula

»Diese Zeit war ein großer Schritt in Richtung Ganzheit und Heilung. Vielleicht hört sich das alles etwas eigenartig an – aber das Lebensgefühl, das dadurch (wieder) aufgeblüht ist, ist angefüllt mit Dankbarkeit, Lebendigkeit und Freude. Die Eremos – Wochen kamen für mich genau zum richtigen Zeitpunkt.«

Conni

»Eine wichtige Erkenntnis war: Jede Veränderung beginnt bei mir selbst. Niemand kann die Verantwortung übernehmen außer mir selbst.«

Carmen

»Die Impulse waren so liebevoll gestaltet, untermalt von schöner Musik, die mich zeitweise den Tag über im Kopf begleitet hat. Eine wahre Fülle, die Zeit braucht und durch die es sich durchzugraben lohnt. Ein großer Schatz.«

Pia

»So intensive Exerzitien habe ich noch nie erlebt, obwohl ich schon einiges kenne. Und es erstaunte mich, dass dies auch in diesem Format möglich war.«

Peter

Die eremos-Wochen im Überblick:

gedrucktes journal

Dein persönliches Tagebuch kommt per Post und begleitet dich durch die eremos-Wochen. Du findest hier alle Themen und Übungen und Raum für alles, was Dein Herz bewegt.

Täglich ein Impuls

Für jeden Tag (Mo-Fr) bekommst Du ein Audio-Teaching, das Dich an das Motiv des Tages heranführt. Du kannst den Impuls direkt auf der Seite anhören oder als MP3 herunterladen und auch unterwegs hören.

LIVE-Sessions

Freitags um 19.30h bist Du eingeladen, online an der digitalen Manna-Gruppe teilzunehmen. Hier vertiefen wir das Wochenthema und ist Möglichkeit zum Austausch und für Fragen.

Austausch mit anderen

Du gehst durch Deine eremos-Wochen in Deinem Tempo und in Deinem Alltag. Und Du bist doch nicht alleine. Mache die Erfahrung, autonom und doch getragen zu sein in einem großen Kreis.

Start in den Tag

Du entscheidest, wann und wie Du an Deinen Themen arbeitest. Wenn Du magst, starten wir von Mo-Fr um 7.00h LIVE mit einem kleinen Stille-Ritual in den Tag. Die Aufzeichnung kannst Du auch später sehen.

Zugang bis Ende 2021

Ab dem Zeitpunkt Deiner Anmeldung hast Du auch Zugang zu den monatlichen Lagerfeuer-LIVE-Sessions für alle Teilnehmer*innen von barfuß+wild. Auch dieser Zugang bleibt bis Ende 2021 erhalten.

Melde Dich jetzt an und setze den ersten Schritt für ein Leben in Kraft, Klarheit, Selbstverantwortung und Selbstbewusstsein.

Ich freu mich auf Dich und auf die eremos-Wochen. Es steckt die Essenz unserer Arbeit mit barfuss+wild in diesem Online-Kurs.
Und ganz viel Liebe.

Willkommen im Kreis.

Jan Frerichs

Initiator von barfuss+wild


17. Februar – 26. März 2021

Die Anmeldung für die Eremos-Wochen 2021 ist leider nicht mehr möglich. Die nächsten Eremos-Wochen finden 2022 in der Fastenzeit statt.

Wir informieren Dich gerne, wenn die Anmeldung für die Eremos-Wochen 2022 startet. Trage Dich dafür mit dem folgenden Formular in unseren Verteiler ein:

.

Noch Fragen?

Was bedeutet LIVE – bin ich da zu sehen und zu hören?

Live bedeutet, dass zu einer bestimmten Uhrzeit ein Live-Stream stattfindet, den Du Dir anschauen kannst. Danach ist die Aufzeichnung verfügbar. Den Stream schaust Du an und bist zunächst einmal weder zu sehen noch zu hören, sondern kannst im Kommentarbereich etwas schreiben. Parallel findet ein ZOOM-Meeting statt, in das Du Dich einwählen kannst, so dass Du auch aktiv teilnehmen kannst per Video/Audio. Das ist aber kein Muss, sondern eine Option. Wir haben aber sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Kurzum: Du entscheidest zu jedem Zeitpunkt, auf welche Weise Du dabei sein möchtest. Du hast in jedem Fall Zugang zu allen Inhalten.

Wenn ich eine Einheit verpasse, finde ich dann noch Anschluss?

Du gehst in Deinem Tempo durch die Eremos-Wochen. Es ist kein Kurs, bei dem Du Inhalte lernst, sondern es geht darum, Dir selbst auf die Spur zu kommen. Du kannst also ohne Problem ein paar Übungen auslassen und später noch einmal zu ihnen zurückkehren, wenn Du magst. Die Inhalte stehen Dir bis zum Ende des Jahres zur Verfügung.

Ich muss um 7h schon arbeiten, kann ich dann überhaupt teilnehmen?

Das kannst Du auf jeden Fall.

Du verpasst nichts, wenn Du um 7 Uhr nicht dabei sein kannst. Diese Einheit ist optional. Die inhaltlichen Impulse für die Tage stehen bereits am Vorabend zur Verfügung, so dass Du auch vorher beginnen kannst.

Wir werden um 7 Uhr gemeinsam eine kurze Zeit der Stille miteinander verbringen, um so in den Tag zu starten. Mehr nicht. 

Du verpasst also keinen Inhalt, wenn Du nicht teilnimmst und kannst die 7h-Einheit als Aufzeichnung auch nachschauen, wenn Du magst.

Entscheidend für die Eremos-Wochen sind die Impulse und vor allem, dass Du die Wochen ganz so einrichtest, wie es für Dich gut ist. Wir gehen zwar gemeinsam durch die Wochen, aber jeder und jede ist für sich unterwegs mit den eigenen Themen und im eigenen Prozess. 

Wenn Du Deinen Tag also zu einer anderen Zeit beginnst, ist das völlig in Ordnung.

Pin It on Pinterest

Share This