fbpx

Die mystische Erfahrung ist nicht nur das erstrebenswerte Ziel, das »Heimkommen«, nach dem sich viele sehnen und an dem sie »arbeiten«. Die mystische Erfahrung lässt sich nicht festhalten und das heißt: Wir können ihr nicht einfach eine „Hütte bauen“ (Mk 9,5). Die mystische Erfahrung ist vielmehr der Anfang eines Weges, der Beginn des Abenteuers. Sie versetzt uns in die Lage, den Weg nach Hause überhaupt anzutreten. Mit ihr und durch sie keimt die Sehnsucht. Sie weckt unsere Erinnerung an den Ursprung, der zugleich unser Ziel ist.

mit Auszügen aus: barfuß&wild. Wege zur eigenen Spiritualität, Patmos 2018.

„Wir wollen drei Hütten bauen“ (Mk 9,5)
Zweiter Fastensonntag B

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Das Login-Formular oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Sorry that something went wrong, repeat again!

Pin It on Pinterest

Share This