barfuss+wild

podcast

Der Podcast für zeitgemäße, kraftvolle und geerdete Spiritualität für Stadteremiten und Weltretter, Gottsucherinnen und Aktivistinnen.

du willst keine Folge verpassen?

.

Du bekommst eine Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt. Bitte schau in dein Postfach. Eine Eintragung in den Verteiler ist nur möglich, wenn du deine Eintragung bestätigst.

Willkommen am lagerfeuer

Die Menschwerdung beginnt am Feuer. Erfahrungen gerinnen zu Geschichten und verweben sich zu den großen Erzählungen, die Wesentliches berühren und begreifbar machen. Das will auch dieser Podcast. Stadteremiten und Weltretter, Gottsucherinnen und Aktivistinnen finden hier »Manna« für die Seele, Wegzehrung, Impulse für eine zeitgemäße, kraftvolle und geerdete Spiritualität.

wer macht den Podcast?

Hey, willkommen in unserem großen Kreis. Ich bin Jan. Lange glaubte ich, Gemeinschaft und Akzeptanz verdienen zu müssen, indem ich alles »richtig« und »es allen recht« mache oder etwas Besonderes schaffe. Heute weiß ich, dass ich frei bin. Ich folge meinem Herzen und gehe den franziskanische Weg als Stadteremit: Unabhängig und doch verbunden mit allem. 2012 habe ich barfuß+wild gegründet als einen »Rastplatz für die Seele«, den ich selbst gut hätte gebrauchen können, als mein Leben im Umbruch war.
mehr über barfuss+wild

Wie du Scham und Selbstzweifel zum Teufel schickst

Wie du Scham und Selbstzweifel zum Teufel schickst

Es gibt Menschen, die kennen weder Scham noch Selbstzweifel, aber ich vermute, das sind die wenigsten. Die meisten kennen Scham und kennen Selbstzweifel sehr gut und beide sind eine Frucht der Angst. Nichts kann uns mehr lähmen, als abgründige Scham und bodenlose Zweifel an unserer Liebenswürdigkeit und unseren Fähigkeiten. Viele versuchen nun, ihre Angst loszuwerden. Und schütten das Kind mit dem Bade aus. Konzentrieren wir uns doch darauf, Scham und Selbstzweifel zum Teufel zu schicken und die Angst schätzen zu lernen. Genau darum geht es heute – willkommen zu Folge #09.

mehr lesen
Gemeinschaft

Gemeinschaft

Eines kann äußerer, materieller Reichtum uns offenbar nicht geben: Die Erfahrung von echter, emotionaler Verbundenheit und bedingungslosem Dazugehören. Wie komme ich zu dieser Erfahrung? Diese Frage ist so etwas wie meine Lebensfrage und ich möchte meine Geschichte dazu mit Dir teilen.

mehr lesen
Esoterische Irrtümer

Esoterische Irrtümer

»Esoterik« ist ein schillernder Begriff. Die einen verwenden ihn, um all das zu kennzeichnen, was nicht »richtig« christlich oder kirchlich ist. Andere verwenden ihn synonym für alles »Spirituelle«, aber was sie genau meinen, können sie meist auch nicht so genau sagen. »Das ist mir zu esoterisch«, solche Kommentare zur Arbeit von barfuß+wild gab es jedenfalls auch schon öfter. Und diese Folge soll deshalb dazu beitragen, den Nebel etwas zu lichten: Was ist Esoterik? Was nicht? Und was macht eine gesunde Spiritualität aus?

mehr lesen
Zärtlichkeit

Zärtlichkeit

Naiv, verweichlicht, kitschig – Zärtlichkeit ist mega-out. Wenn Du das auch so siehst, solltest Du dringend diese Podcast-Folge hören. Und wenn nicht? Dann erst recht. Du wirst staunen.

mehr lesen
Worauf es ankommt

Worauf es ankommt

Ist das Leben wirklich sooooo kompliziert, wie es manchmal erscheint? Viele Jahre habe ich mit einem Gefühl der Orientierungslosigkeit gelebt: mit der Vorstellung, ich müsste erst noch dieses oder jenes wissen oder leisten und ohne eine Vorstellung davon, wo mein Platz ist, wo ich hingehöre. Worauf kommt es an? Was ist wichtig? Wer sagt mir, wer ich bin und wo es lang geht? Und eigentlich würde ich’s schon lieber selbst rausfinden, aber welchen Wegweisern kann ich folgen? Ich möchte drei Erkenntnisse mit dir teilen, die mir geholfen haben.

mehr lesen

Willkommen zum podcast + blog

Stadteremiten und Weltretter, Gottsucherinnen und Aktivistinnen finden hier »Manna« für die Seele, Wegzehrung, Impulse für eine zeitgemäße, kraftvolle und geerdete Spiritualität.

wer macht den Podcast?

Hey, willkommen in unserem großen Kreis. Ich bin Jan. Lange glaubte ich, Gemeinschaft und Akzeptanz verdienen zu müssen, indem ich alles »richtig« und »es allen recht« mache oder etwas Besonderes schaffe. Heute weiß ich, dass ich frei bin. Ich folge meinem Herzen und gehe den franziskanische Weg als Stadteremit: Unabhängig und doch verbunden mit allem. 2012 habe ich barfuß+wild gegründet als einen »Rastplatz für die Seele«, den ich selbst gut hätte gebrauchen können, als mein Leben im Umbruch war.
mehr über barfuss+wild

Wer kommentiert?

  • OM ("Pastor") Hans-Georg Peitl zu Auferstehung, bitte!WIeso sollte das eigentlich nur einmal passieren? Jesus erklärt uns, dass der Gott Abrahams, Isaak und Jakobs kein Gott der Toten wäre, was wohl bedeu…
  • OM ("Pastor") Hans-Georg Peitl zu Auferstehung, bitte!Bei mir beginnt der Zweifel schon dort, dass nach dem Tod der Himmel kommt. Denn wenn der Himmel kommen würde, so stellt man sich die Frage, warum Jes…
  • Jürgen Maubach zu Auferstehung, bitte!Vielen Dank, lieber Jan, für diese Gedanken zu Ostern. Du hast die wunderbare Gabe, das, was mir so durch Kopf und Herz geht, in so treffende Worte zu…
  • Corinna zu Auferstehung, bitte!Lieber Jan, ja, ich habe den Artikel im Heft "Andere Zeiten" schon gelesen gehabt und mich sehr darüber gefreut, dass Du dort zu Wort gekommen bist. I…
  • Konrad Heindel zu Auferstehung, bitte!Lieber Jan, ich erlebte schon in der Tat die Eremos-Wochen als eine tägliche Auferstehung, wofür ich sehr dankbar bin. Und ich stimme dir zu, dass es…

MEHR VON ALL DEM?

blog-archiv

hier sind wir übrigens auch barfuss+wild:

dieses angebot ist kostenlos für dich.
für uns allerdings nicht: hard- und software, server- und hostinggebühren kosten etwa 1700€ im jahr – die arbeitszeit nicht eingerechnet. wenn dir unser angebot gefällt und du uns unterstuetzen möchtest, kannst du das hier tun. wir bekommen keinerlei zuschüsse. auch der kleinste beitrag hilft.
vielen dank!

Pin It on Pinterest

Share This