fbpx

Den Hunger stillen

Wenn es das Brot an sich wäre, das uns glücklich machte, dann müssten wir im Westen die glücklichsten Menschen der Welt sein. Denn nie zuvor stand so viel Nahrung zur Verfügung. Wir werfen sogar weg, was zu viel ist. Und dennoch gelingt es nicht, alle satt zu machen. So hungern die einen seelisch und die anderen körperlich.

Gerechtigkeit wachsen lassen

Wir können Menschen auf den Mond bringen, aber wir schaffen es nicht, dass für alle genug zu essen da ist. Einer von neun Menschen auf der Welt leidet Hunger. Was ist denn nun mit der „Heilsbotschaft“ für die Armen und mit der Gerechtigkeit, die die Bibel verkündet? Alles nur fromme Wünsche und Utopie?

Der ohnmächtige König

“Ich hätte da mal eine ernst gemeinte Frage: Was macht Gott den ganzen Tag?“, diese Frage tauchte diese Woche in einer facebook-Gruppe auf: “Helfen tut er nicht viel und bestrafen auch nicht sonderlich. Sitzt der den ganzen Tag nur da oben rum oder wie?“ Ich muss zugeben, dass mir die darauf folgenden Antwortversuche der zahlreichen frommen Christen, weniger sympathisch waren als die Frage selbst …

Pin It on Pinterest