Der Unordnung trauen

»Sei ordentlich«, »räum’ auf« und ähnliche Antreiber lassen uns glauben, Ordnung sei gut – Unordnung sei schlecht. In Wahrheit geht es nicht ohne Unordnung: Ohne sie keine Kreativität, ohne sie kein Leben. Auch der Weihnachtsfrieden hat eine Schattenseite, ohne die es Weihnachten gar nicht gäbe.

Fürchte Dich nicht!

Angeblich steht in der Bibel 365mal „Fürchte Dich nicht!“. Für jeden Tag einmal. Auch die Schöpfungserzählung ist so eine „Fürchte Dich nicht!“-Geschichte, obwohl sie traditionell mit dem Begriff „Erbsünde“ verbunden wird. Dabei ist in dem Text gar nicht von Sünde die Rede …

Pin It on Pinterest