barfuss.academy

Aus- und Fortbildung zur|m
Prozessbegleiter|in in der Natur
+ Visionssucheleiter|in

Wir informieren Dich über alle Angebote und Ereignisse rund um die Ausbildung bei barfuß+wild. Falls Deine Email-Adresse noch nicht in unserem Verteiler ist, wird sie eingetragen und es bedarf einer Bestätigung von Deiner Seite. Wir senden Dir eine Email zur Bestätigung. Bitte schau in Dein Email-Postfach und ggf. auch in Deinen Spam-Ordner.

 Die barfuss.academy bietet Dir die Möglichkeit,
wesentliche Elemente unserer Arbeit tiefer kennen zu lernen und anzuwenden
als Prozessbegleiter|in in der Natur (Module I+II)
als Visionssucheleiter|in (Module I+II+III).

WAS?

Im Mittelpunkt stehen ...

  • der eigene Entwicklungs- und Wachstumsprozess
  • Grundlagen und Methoden initiatorischer Spiritualität und Prozessbegleitung
  • das Lebensrad als ökopsychologisches Modell
  • die Kenntnis über und Gestaltung von schöpfungsorientierten Ritualen und Zeremonien
  • die Begleitung von Schwellengängen in der Natur

WIE?

Die Module der barfuss.academy bestehen aus

  • Seminaren (in erster Linie analog vor Ort)
  • dem Austausch in kleineren Lerngruppen (analog vor Ort und digital)
  • der Möglichkeit zur Einzelbegleitung
  • und persönlicher Selbsterfahrung in der Natur.

WER?

Voraussetzung für die Teilnahme sind

  • eine absolvierte Visionssuche bei barfuß+wild oder einem anderen Anbieter des Netzwerks der deutschsprachigen Visionssucheleiter|innen oder der School of Lost Borders
  • ein Vorgespräch und die schriftliche Absichtserklärung
  • die Bereitschaft zu einem intensiven Weg der Selbsterfahrung

STUFE I (GRUNDLAGEN)

WILDNISWISSEN

Naturverbindung + Naturweisheit + Wahrnehmung + Biologie und Ökologie der Wildnis

INITIATION

Selbstwerdung (Mannsein/Frausein) + Psychologie der Initiation

DER WEG DES KREISES

Praxis des Councils + Formen und Methoden gewalt- und herrschaftsfreier Kommunikation

RITUALE

Gestaltung von und praktische Arbeit mit schöpfungsorientierten und initiatorischen Ritualen

STUFE II (SELBSTERFAHRUNG)

DAS LEBENSRAD

Vertiefende Kenntnis des Lebensrades + praktische Arbeit mit dem Lebensrad

SPIEGELN

Grundlagen des Spiegelns + Natur als Spiegel der Seele

DER WEG DER QUEST

Quest als Lebensweg + »Confirmation«- und Schattenarbeit in der Quest

NATUR-COACHING

Einzelbegleitung in der Natur

STUFE III (Visionssucheleitung)

ERSTE HILFE

Outdoor-Erste Hilfe (Voraussetzung zur Begleitung von Visionssuchen)

ASSISTENZ

2 Assistenzen bei einer Quest (eine Assistenz bei barfuß+wild, eine fremd)

WAHLFÄCHER

Drei zusätzliche Seminare bzw. Assistenzen

KLEINGRUPPE

Austausch in der Kleingruppe mit anderen Trainees

Fragen & Antworten

 

Wann beginnt die Ausbildung?

Ein Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit möglich. Es gibt keinen gemeinsamen Start. Es wird möglich sein, alle Module innerhalb von 3-5 Jahren zu absolvieren.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Dauer der Ausbildung ist nicht festgelegt. Die Module finden nicht alle in einem Jahr statt, sondern verteilen sich auf einen Zeitraum von 3-5 Jahren. Je nach Aufteilung dauert die Ausbildung also mindestens 3 Jahre.

Muss ich mit Modul I beginnen?

Nein, Du kannst mit jedem Modul einsteigen und mit dem Thema beginnen, das Dich gerade interessiert oder das gerade angeboten wird. Die Module dienen nicht zur zeitlichen, sondern zur inhaltlichen Orientierung. 

Ist es möglich, nur einzelne Seminare zu besuchen?

Ja, es handelt sich nicht um ein Paket, sondern um einen Baukasten. Jedes Seminar ist offen für Teilnehmer, die nur dieses Seminar absolvieren. Die Teilnahme kann nachträglich als Teil der Ausbildung angerechnet werden. Die Aufnahme als Trainee und die Teilnahme an Kleingruppen erfordert allerdings die offizielle Anmeldung zur Ausbildung.

Was kostet die Ausbildung?

Die Ausbildung hat keinen fest definierten Preis, sondern setzt sich aus der Summe der Beiträge für die einzelnen Seminare des jeweiligen Moduls zusammen. Für die Seminare, die von barfuß+wild veranstaltet werden, gilt unser solidarisches und partizipatives Beitragsmodell (PayWhatYouCan).

Kann ich teilnehmen, wenn ich noch keine Quest gemacht habe?

Die Teilnahme an einzelnen Seminaren/Modulen setzt keine Quest voraus. Die Anmeldung als Trainee zur Ausbildung setzt allerdings die Teilnahme an einer Quest voraus. Die Ausbildung zur Visionssucheleitung setzt zudem die Teilnahme an einer 96h Auszeit voraus (4 Tage und 4 Nächte).

Ist die Berufsbezeichnung »Visionssucheleiter|in« geschützt?

Nein, jeder und jede kann sich Visionssucheleiter|in nennen. Wir orientieren uns an den ethischen und fachlichen Kriterien und Vereinbarungen des deutschsprachigen Netzwerks der Visionssucheleiter|innen (www.visionssuche.net).

Wo und wie kann ich mich anmelden?

Wenn Du Interesse hast an einer Ausbildung, dann schreib uns (team@barfuss-und-wild.de). Wir nehmen mit Dir Kontakt auf.

Pin It on Pinterest

Share This